Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen des Projekts "Corridoio di arte" für Künstler. 

1) Allgemeines:

Der Veranstalter ist bskunst.de Alternativer Kunstverein Braunschweig n. V. in Kooperation mit dem Kultviertel. Die Ausstellungsflächen befinden sich überwiegend in leeren Gewerbeflächen der Innenstadt von Braunschweig.

 

Ansprechpartner/-innen sind:
 
Bildende Kunst:                              Musik, Logistik:    
Dipl.-Des. Astrid Brandt                Rainer-Hauffe-Bornemann,               
Tel. 01575-65 65 199,                  Tel. 01575 71 33 432                          
bskunst@t-online.de                      rainerhauffeb@web.de
 
Es handelt sich bei  dem Projekt "Corridoio di arte" um  Ausstellungen vorwiegend in Schaufenstern der Innenstadt von Braunschweig mit parallel laufender Internetpräsenz auf bskunst.de und sozialen Netzwerken. Der Eintritt für Besucher der Ausstellungen in diversen Räumen ist kostenlos. 


Ziel der Ausstellung - Corrioio di arte - ist es, die Kunst mit ihren vielen unterschiedlichen Facetten auf hohem Niveau zu präsentieren. Wir distanzieren uns vom Charakter einer Ausnutzung von Künstlern und ihren Werken in vernachlässigten Straßenzügen; Die gelungene Präsentation des Objekts steht an erster Stelle. In diesem Jahr können ca. 45 Aussteller/-innen an dem Projekt teilnehmen.
 

Es werden nur professionell gestaltende Bildende Künstler/-innen, Fotografen/Fotografinnen und Designer/-innen aus unterschiedlichen Werkbereichen zugelassen, die ihre Produkte selbst entwickeln und herstellen. Wer Mitglied der Verwertungsanstalt BILD-KUNST ist, wird aus technischen Gründen für eine Ausstellung nicht zugelassen werden können.

 

Die Sonderausstellungen im Foyer der Postapotheke soll explizit die Kreativkompetenz und die experimentelle Seite des gestaltenden Menschen präsentieren. 

 

2) Bewerbungsunterlagen für 2018:

Die Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

-    eine Biografie mit Bild
-    kurze Beschreibung der Arbeitsweise, Schwerpunkte
-    mindestens fünf Fotos mit Material und

-    Preisangabe und Beschreibung, wobei die Objekte abgebildet sein sollten,                

-    das beiliegende Bewerbungsformular.

 

Alle Interessenten, die in den letzten Jahren als Aussteller schon dabei waren, senden lediglich das Bewerbungsformular zu. Das Werkangebot sollte sich erweitert oder verändert haben, darum schicken Sie uns (gern per Mail) aktuelle Fotos von neuen Werken Ihres Schaffens, außerdem den neuen Fenster-/Wandaufbau zu.

Die Bewerbungen werden von einer Jury ausgewertet. Wir informieren Sie schnellstmöglich über eine Zu- oder Absage. Bei Zulassung durch die Jury sind Ihre Anmeldung und Teilnahme verbindlich. Bei kurzfristiger Absage vor Ausstellungsbeginn wird eine Gebühr von € 30,00 fällig.

3) Öffnungszeiten im Foyer

Montag bis Freitag 2018 von 8:00 Uhr bis Geschäftsschluss des Ärztehauses Friedrich-Wilhelm-Straße 42 
Samstag von 10:00 Uhr bis Geschäftsschluss der Postapotheke 
Sonntag geschlossen

 

3a) Öffnungszeiten/Zugang für Dekorationen in den Fenstern in der Friedrich-Wilhelm-Straße 4
Mo.-Fr.  9:00 bis 10:00 Uhr Parkmöglichkeit/Anlieferung oder 18:00 bis 23:00 Uhr
            
4) Werbeaufwandsentschädigung für Licht, Internetportale und andere Verbrauchsmaterialen:

Ein Verbrauchsbeitrag (Material) wird in Spendenform gern entgegengenommen.

 

Im Gegenzug bemüht sich bskunst.de für die Zukunft eine Aufwandsentschädigung an die Künstler möglich zu machen. Die Größe der Bezüge richtet sich nach zukünftigen Spendeneingängen für das Gesamtprojekt von bskunst.de.

5) Ausstellungsflächen werden im dazu jeweiligen passenden Projekt beschrieben.

Die Größe der Standfläche richtet sich nach den räumlichen Möglichkeiten und der      Ausstelleranzahl. Wir versuchen in erster Linie ein gutes Gesamtbild der Ausstellung zu erreichen.


Der Aussteller organisiert die Betreuung seines Stands/seiner Ausstellung. Der/Die Aussteller/-in ist bei einer Vernissage persönlich vor Ort. Der Verein verleiht teilweise, wenn vorhanden, Wände, Tische und Stühle. Für den Auf- und Abbau sind die Aussteller/-innen mitverantwortlich. Die Veranstalter sorgen dafür, dass ihre Fläche individuell und repräsentativ gestaltet  wird. Eventuell zugelassene Tische müssen mit einheitlichen schwarzfarbigen Decken bis zum Fußboden abgehängt werden.
   

Für eventuelle Stände: Geben Sie bitte auf dem Bewerbungsbogen an, ob Sie eine Wand oder z. B. einen Eckstand benötigen, damit wir dies bei der Standplanung berücksichtigen können. 
Die Wände, wenn vorhanden, dürfen von Ausstellern benutzt werden. Für Schäden an Wand/Boden/Fenster/Balken muss der jeweilige Aussteller (lt. Standplan) aufkommen.
  
Aufbauzeiten: Diese werden gezielt pro Projekt bekannt gegeben.
Abbauzeiten: dito

 

Die Organisatoren überprüfen während der Ausstellungsdauer, ob die Stände ausreichend repräsentativ gestaltet sind.  So wird das Niveau gewährleistet.

 

6) Presse

Der Verein sorgt für eine breit angelegte Pressearbeit. Der/Die Aussteller/-in erklärt sich damit einverstanden, dass seine/ihre in der Bewerbung eingereichten Fotos der Werke im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Flyer und Internet mit sozialen Netzwerken) verwendet werden. Wenn Sie über Fotos in Druckqualität verfügen und diese digital vorliegen haben, schicken Sie diese bitte an uns. Auf der Ausstellung werden Fotos von Ihnen gemacht, die evtl. (auch zu einem späteren Zeitpunkt zu Werbezwecken) veröffentlicht werden.

 

7) Versicherung

Die Ausstellung ist nicht versichert. Jede/r Aussteller/-in ist für seinen/ihren Stand und Wertgegenstände selbst verantwortlich. Der Verein übernimmt keine Haftung.
 

© 2016 by Atelier BRANDT

  • w-facebook
  • YouTube Social  Icon

.de