Ulrike Weber

Die Welt mit den Augen zu erfassen und zu begreifen, die Welt in Farben, Schatten, Licht, Formen und Linien zu sehen, das ist ein wichtiger Lebensbezug für mich, der wohl auch zum eigenen Gestalten (ver-)führte.

 

Lange Zeit stand dabei die Fotografie -auch mit der Arbeit im altmodischen Fotolabor- im Mittelpunkt.

 

Sie führte mich in den 80ziger Jahren in die Kurse der Fotografin Ute Karen Seggelke. Später, 2009, fand ich dann zu den Kursen, Wochenenden und Atelierwochen der VHS Braunschweig von

Georg Ystein:  "Die eigene Kunst"; ein lockendes Versprechen.

 

Hier wurde meine Freude am Malen und Gestalten mit diversen Materialien unterstützt, herausgefordert, gefördert und damit immer einfallsreich begleitet.

 

Über viele Jahre hat sich für mich das Thema "Köpfe" herauskristallisiert, denen ich auf den unterschiedlichsten Wegen und mit diversen Materialien folge und die  seit einiger Zeit von "großen, langen Figuren" begleitet werden.

Sie alle haben keine Vorlagen, folgen keinen Modellen,

sind eigen-ständig,

stehen-für-sich und

sind un-vorher-gesehen.

 

Zu Beginn einer Arbeit ist völlig offen, wohin der Dialog auf dem Malgrund  -und/oder mit einem anderen Material- geht.

 

Jedes Mal(en) ist ein Geschehen mit ungewissem Ausgang.

 

  

 

 

Ausstellungen

 

2019 Einzelausstellung in der einRaum5-7 Galerie in Braunschweig

2019 und 2018 Teilnahme am Kunstmarkt des Botanischen Gartens Braunschweig

 

 

Kontakt: johanna_web@hotmail.com oder 0531-796422

© 2016 by Atelier BRANDT

  • w-facebook
  • YouTube Social  Icon

.de